Wenn er durch die Gütersloher Innenstadt radelt, wird er an jeder Ecke freundlich gegrüßt. Der »Mann am Klavier« Peter Kreutz ist vielen persönlich bekannt, natürlich auch seinen zahlreichen Klavierschülern und deren Eltern. Andere kennen ihn vom Lesen der heimischen Magazine und Zeitungen. Dort ist er mit seiner Reihe »Forum Lied« im Theater Gütersloh sowie immer wieder auffälligen Themenbildern zur neuen Saison regelmäßig präsent – und genau das ist etwas, das der Gütersloher als große Qualität seiner Stadt kennen und lieben gelernt hat. Denn seit fast 20 Jahren wird mit der großen Unterstützung der heimischen Akteure eine Spielart deutscher Musikkultur erfolgreich und mit wachsender Begeisterung des Publikums am Leben gehalten, was selbst in Metropolen wie Hamburg oder Berlin kaum noch gelingt.

In Kooperation mit der Kreismusikschule, den Kultur Räumen sowie der Hochschule für Musik in Detmold, wo er junge Studierende in seiner Liedklasse unterrichtet, schafft Peter Kreutz es, Jahr für Jahr ein ungewöhnliches wie verlässlich gutes Programm zu zaubern und so auch ein jüngeres Publikum neugierig zu machen. Er baut systematisch Berührungsängste mit dem Thema »Liedkultur« ab und nutzt den Freiraum, der ihm in Gütersloh geboten wird, voll und ganz aus. Entstanden ist aus dieser Kombination aus hoher künstlerischer Qualität, einer gewissen Lockerheit und dem großen Maß an Verlässlichkeit auch das »Festival zwischen den Jahren«, in dessen Rahmen dem Namen entsprechend zwischen Weihnachten und Silvester seit sieben Jahren ganz besondere Konzerte stattfinden.

 

Da lohnt es sich, an den freien Tagen einmal genau hinzuhören und sich einfach einmal auf das Genre einzulassen. Passend vor Weihnachten ist zudem eine neue CD mit den Märchendichtungen »Aschenbrödel« und »Der Schweinehirt« von Carl Reinecke erschienen: nach seinem »Dornröschen« und »Die wilden Schwäne« ist es bereits die dritte Aufnahme, die Peter Kreutz zusammen mit Studierenden und Kollegen der Hochschule für Musik Detmold für das Klassiklabel CPO produziert hat. Auch die Neuerscheinung, dieses Mal zwei Märchen, steht in ganz direktem Zusammenhang mit der Reihe »Forum Lied«. In zwei Konzerten waren die reizvollen Stücke 2016 auf der Studiobühne des Theaters zu hören und zu erleben, wo sie das Publikum begeisterten. Die romantische Musik illustriert aufs Schönste die erzählten Märchen. Der Rezitator auf der neuen Aufnahme ist der langjährige Rektor der Detmolder Hochschule, Prof. Martin Christian Vogel.

Die CD ist in Gütersloh bei der Mayerschen Buchhandlung, der Musikgalerie am Dreiecksplatz sowie bei der Gütersloh Marketing GmbH für 15 Euro erhältlich. Bei den Veranstaltungen des »Festival Forum Lied zwischen den Jahren« wird die CD ebenfalls zu kaufen sein, dann ist es aber für ein Weihnachtsgeschenk schon ein wenig zu spät! ·

Foto: Peter Kreutz
Text: Benedikt Hensdiek