Die musikalische Gestaltung der Gottesdienste hat an der Gemeinde der St. Pankratius Kirche eine lange Tradition. Unlängst hat das Erzbistum hier seinen gesanglichen Schwerpunkt gefunden und fördert daher in ganz besonderem Maße die Musik in der Gemeinde. Während es früher nur einen allgemeinen großen Chor und zwei nach Geschlechtern getrennte Chöre gab, hat sich seit drei Jahren ein professioneller Kammerchor etabliert. Carl war diesen Monat vor Ort und durfte sich von der Qualität des kleinen Chores überzeugen!

Gegründet wurde der »Kammerchor St. Pankratius« von Andreas Mattes. Als studierter Kirchenmusiker lebt er bereits seit neun Jahren als Kantor an der St. Pankratius Kirche seine virtuose Leidenschaft aus und verzaubert die ganze Gemeinde mit qualitativ hochwertiger Musik. Aus dieser Idee heraus entstand eben auch der Kammerchor. Hier versammeln sich 16 chorerfahrene Sängerinnen und Sänger aus Gütersloh und Umgebung, die Spaß an herausfordernder Kirchenmusik haben und sich dessen Anspruch stellen wollen. Denn im Gegensatz zum allgemeinen Chor, wird hier nicht jeder aufgenommen. In einem beschaulichen Kammerchor muss jeder Ton perfekt sitzen, da jede einzelne Stimme zu hören ist. Chorerfahrung, Talent und die Motivation zur stetigen Verbesserung sind hier also unabdingbar!

 

Ziel von Andreas Mattes ist es die Kirchenmusik zu fördern. Dazu gehört eben auch ein Chor auf gesanglich hohem Niveau. Daher fordert sich die Chorgemeinschaft immer wieder an anspruchsvoller Klassik und geistlicher Musik heraus. Stücke von Bach und Fauré eröffnen den Chormitgliedern einen völlig neuen Zugang zur Kirche und lassen sie an der herausfordernden Musik wachsen und den Alltag hinter sich lassen. Überdies sorgt die separate Stimmbildung für kontinuierliches Training. Vor der regulären Probe treffen sich die Chormitglieder bereits eine halbe Stunde eher um in Kleingruppen zu üben. Angeleitet werden sie dabei von Gabriele Berger, die durch spezifische Übungen einen harmonischen Gesamtklang des Chores fördern will.

Wir durften den »Kammerchor St. Pankratius« als einen überaus motivierten und anspruchsvollen Kirchenchor kennlernen und waren besonders überrascht von dem hohen Grad an Professionalität. Der Kammerchor ist geprägt von einem lebendigen Gemeinschaftsgefühl seiner Mitglieder aber auch von großer Ernsthaftigkeit zur Musik und zum Training. Carl ist gespannt darauf den Chor live und in Action bei den kommenden Gottesdiensten zu erleben! Besonders in der Weihnachtszeit dürfen wir uns alle auf festliche und anspruchsvolle Musik freuen!

Fotos & Text: Madeline Kolletzki